Küken Käsekuchen

Ostern Käsekuchen mit Kücke

Osterzeit ist gemeinsames Zusammensein und ein großes Fest für die Kirche.  Für mich ein guter Anlass, etwas außergewöhnliches zu backen.



Meine Kinder bringen mich immer wieder auf neue Ideen. Anna lieb die knusprigen Baiser. Ich liebe meinen Pudding-Käsekuchen. Wiggerl schaut gerne zu, was ich mache und erfinde. Bei dieser Torte ist mein Mann aber raus. Er mag keinen Käsekuchen und auch keine Baiser, schade!!! Aber das ist überhaupt  nicht schlimm, weil dieser Kuchen war für mich, meine Kindern und meine Freundin aus München.

Ostern Käsekuchen mit Küken

Käsekuchen

Zutaten für den Mürbeteig

  • 150g Butter
  • 120g Zucker
  • 260g Mehl
  • 1Ei
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten zusammen verkneten. Den Teig in eine Folie wickeln und circa 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für die Käsefüllung

  • 2 Päckchen Pudding
  • 500ml Milch
  • 500g Quark 40%
  • 150g Zucker
  • 250g Frischkäse
  • 2 EL Lemoncurd oder 2 EL Zitronensaft
  • Prise Salz

Pudding mit Milch und einer Prise Salz kochen und dann auskühlen lassen. Den Ofen auf 230º vorheizen. Den ausgekühlten Pudding im Mixer oder Thermomix glatt mixen und mit Quark, Frischkäse, Zucker und Lemoncurd  zusammen glatt vermischen. Eine 26 cm ∅ Springform mit Packpapier auslegen. Mit dem Teig den Boden und die Seiten der Form auslegen. Die Pudding-Quark-Masse in die vorbereitete Form gießen.

15 min bei 230º backen, nach 15 min. Temperatur auf 100º runterschalten und eine weiter 1 Stunde bei 100º backen. So bleib der Kuchen ohne Risse!!! 

Käsekuchenvariante zum empfehlen

Zutaten für den Mürbeteig

Baiser Küken

Zutaten für die Baiser

  • 2 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 50g Puderzucker
  • Prise Salz
  • Gel – Lebensmittelfarbe von Rainbow-Dust

So wird es gemacht

Eiweiß mit Salz in eine fettfreie Schüssel einer Küchenmaschine geben. Mit einem Schneebesenaufsatz das Eiweiß auf mittlerer Stufe ca. eine Minute schlagen. Zucker langsam dazugeben. Fünf Minuten schlagen, bis ein fester Eiweißschnee entstanden ist. Zum Schluss die Farbe untermischen.

Inzwischen einen Einwegspritzbeutel vorbereiten und die Baiser auf die Backmatte spritzen. 60 – 120 min. im Ofen bei 80º trocknen lassen.

Baiser Variante

Zutaten für die Baiser♥♥♥

Zutaten für die Baiser

So habe ich die Küken gemacht

  • Fondant in weiß
  • Fondant in orange
  • rote Gel-Farbe
  • schwarze Gel-Farbe
  • Puderfarbe in blau oder Kakao Pulver
  • Pulverfarbe in rosa
  • weiße mini Perlen
  • Ausstecher
  • Pinsel
Zutaten für die Baiser
Zutaten für die BaiserUm den Zahnstocher das Fondant wickeln.

Die Küken kann man auch einige Tage vorher vorbereiten.

  1. Runde Kreise für die Augen ausstechen. Mit blauer Puderfarbe oder Kakao den Rand der Augen von außen in die Mitte bepudern und mit etwas Wasser an den Baiser andrücken.
  2. Die Mitte der Augen mit schwarzer Gelfarbe anmalen. Dann eine kleine weiße Perle einsetzen.
  3. Den Schnabel mit einem kleinen Rautenaustecher ausstechen.  Mit Hilfe  eines  Zahnstochers zwischen den Augen andrücken.
  4. Die Augen kreativ weiter anmalen. (Wimpern, Sommersprossen …..)
  5. Aus orangen Fondant die Füßchen mit Hilfe des Modelierwerkzeugs formen.
  6. Die Küken stehen auf Zahnstocher.
  7. Das Gesicht wird mit rosa Puderfarbe bepinselt.
  8. Für die männlichen Küken den roten Kamm anmalen.

Als “grüne Wiese” auf dem Kuchen habe ich Pistazien, Matchatee- Puderzucker und weiße Schokolade-Splitter benutzt. Ich habe ehrlich gesagt das benutzt was, ich gerade zur Hand hatte.

Zutaten für die Baiser♥♥♥

Zutaten für die Baiser

Ich bin auch sehr positiv überrascht, wie cool die Teile geworden sind,,,,hi, hi, hi.

Zutaten für die Baiser

♥♥♥

Zutaten für die Baiser

♥♥♥

Ostern Käsekuchen mit Kücke Freue mich sehr auf Eure Meinungen und Kommentare zu meinem Beitrag.

Dieses Jahr habe ich an einer Frühlingsblogparade teilgenommen. Danke an Iris Kinder-DIY-Trends, die mich dabei haben wollte. Ich bin sehr begeistert von dem ganzen Bloggerinnen die hier mitmachen. Ich muss noch viel üben bis mein Blog so aussieht wie die Bloggs die ich euch jetzt zeige. Schöne und lustige Ideen für die Osterzeit. Ich bin gerade total krank und hoffe, das es bald wieder vorbei ist. Schöne Ostern,  Eure Moni.

 

 

20 Comments

20 Comments on Käsekuchen mit lustigen Küken

  1. Avatar
    Christel Stier
    12. April 2017 at 19:16 (3 Jahren ago)

    Woher nimmst Du immer die Ideen? Einfach der Hammer, was Du immer zauberst. Liebe Grüße Christel

    Antworten
    • Monika
      Monika
      12. April 2017 at 21:13 (3 Jahren ago)

      Hallo Christel, meine Kinder und die Zeit zum nachdenken, wenn ich joggen gehe. Dann kommen die Ideen von alleine, man muss sie nur gut umsetzen. Dankeschön, liebe Grüße Moni.

      Antworten
    • Avatar
      Anneliese Ochensberger
      13. April 2017 at 11:14 (3 Jahren ago)

      Traumhaft….sooo tolle Ideen

      Antworten
      • Monika
        Monika
        13. April 2017 at 16:24 (3 Jahren ago)

        Hallo Anneliese, bin auch oft überrascht, was alles aus den Ideen rauskommt, hi, hi. Liebe Grüße und DANKE Moni.

        Antworten
  2. Avatar
    Evelyn
    12. April 2017 at 20:43 (3 Jahren ago)

    Super süße Idee mit den Küken 😍
    Ich habe sie schon nach gemacht und bin total begeistert!

    Vielen Dank liebe Monika 😘
    Ich schaue mir so gern deine Ideen ab!

    Antworten
    • Monika
      Monika
      12. April 2017 at 21:15 (3 Jahren ago)

      Hallo Evelyn, Dankeschön, das du mir hier auf meinem Blog geschrieben hast. Deine Torte ist richtig gut geworden und ich habe mich sehr, über dein Bild gefreut. 1000 dank und bis bald. Liebe Grüße Moni.

      Antworten
  3. Avatar
    Marianne
    12. April 2017 at 21:25 (3 Jahren ago)

    Hallo Monika!
    Als erstes möchte ich mich für das Rezept und die Anleitung bedanken.
    Es war mir ein Vergnügen diese Torte für ein Geburtstagskind zuzubereiten. Spannend wurde es bei der Gestaltung der Kükengesichter und auch zugleich lustig!
    Ich habe die Füßchen mit dem kleinen Blumenausstecher gemacht ( 3 Blätter stehen gelassen und die anderen Blütenblätter nach hinten gebogen)
    Geklebt habe ich mit Fondantkleber.

    NOCHMALS DANKE FÜR DIE TEILHABE!

    Antworten
    • Monika
      Monika
      13. April 2017 at 16:14 (3 Jahren ago)

      Hallo Marianne, schön das es alles gut beim backen geklappt hat, deine Torte ist richtig gut geworden und auch die Details hast du kreativ umgesetzt, freue mich über dein Kommentar. Liebe Grüße Moni

      Antworten
  4. Avatar
    Mandy Blank
    12. April 2017 at 22:01 (3 Jahren ago)

    Sooo eine süße Idee. Direkt ausprobiert. Vielen lieben Dank 😁

    Antworten
    • Monika
      Monika
      13. April 2017 at 16:21 (3 Jahren ago)

      Hallo Mandy, Dankeschön. Freue mich sehr, das es dir gefällt, DANKE. Liebe Grüße Moni

      Antworten
  5. Avatar
    Selima
    17. April 2017 at 19:53 (3 Jahren ago)

    Traumhaft süß! Werde ich nachbacken! 🙂
    LG Selima

    Antworten
    • Monika
      Monika
      23. April 2017 at 15:28 (3 Jahren ago)

      Hallo Liebe Selima, freue mich seht, dass es dir gefällt. LG Moni

      Antworten
  6. Avatar
    Laumann.Helena
    28. Januar 2018 at 18:09 (2 Jahren ago)

    WUNDERSCHON.ich freue mich auf deine neue Ideen.Ich lerne.Du supper Lehrerin.

    Antworten
    • Monika
      Monika
      30. Januar 2018 at 17:49 (2 Jahren ago)

      Dankeschön Helena, ich wünsche mir mehr Zeit zum backen. Ich zeige dir gerne was ich mache, hi, hi, hi.

      Antworten
  7. Avatar
    Iris
    31. März 2018 at 9:47 (2 Jahren ago)

    Liebe Moni, vielen lieben Dank, dass Du bei der Osternblogparade mitmachst! Das Rezept ist soooooooo toll! Die Küken sehen einfach goldig aus und sind fast zu schade zum Essen 🙂 Gute Besserung und ein schönes Osterfest für Dich und Deine Familie!
    Liebe Grüße von Iris von Kinder-DIY-Trends

    Antworten
    • Monika
      Monika
      2. April 2018 at 18:00 (2 Jahren ago)

      Hallo liebe Iris, Dankeschön das ich mitmachen durfte, alle Mädels haben sooo tolle Sachen gemacht…liebste Grüße zurück.

      Antworten
  8. Avatar
    Kati
    3. April 2018 at 17:46 (2 Jahren ago)

    OMG – was für eine zuckersüße Idee. Habt ihr die überhaupt gegessen?
    Ganz lieben Gruß Kati

    Antworten
    • Monika
      Monika
      9. April 2018 at 16:15 (2 Jahren ago)

      Hallo Kati, ich esse so was echt nur selten, aber die Kinder sind richtig heiß auf selbstgemachte Baiser, Danke Dir….

      Antworten
  9. Avatar
    Kerstin
    12. April 2019 at 18:45 (7 Monaten ago)

    Hallo Moni, da juckt es mir doch förmlich in den Fingern. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    LG Kerstin

    Antworten
    • Monika
      Monika
      17. April 2019 at 12:37 (7 Monaten ago)

      Sehr gerne, ich liebe dieses Rezept, nicht nur zum Ostern. Der geht immer. Liebe Grüße Moni

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.