Ovomaltine Macarons Französische Macarons 22 Stück



Die aller besten Macarons sind???  Die du gerne isst, klar.  Mein aller liebster Mensch liebt Macarons mit Ovomaltine und meine Kinder sowieso. Für mich genial und praktisch. Die Ovomaltine-Creme gibt es schon fertig zu kaufen und das überall.

Als kleine Abwechslung gibt es die Macarons heute mit gefriergetrockneten Himbeeren in der Mitte. Oben drauf noch weiße- und Milchschokolade, Pistazien und Himbeeren.

Ovomaltine Macarons

Rezept für die Macarons – Schalen

  • 100g Zucker
  • 90g Eiweiß
  • 100g gemahlene geschälte Mandeln
  • 100g Puderzucker
  • Gel-Lebensmittelfarben

  1. Eier vor dem verwenden immer auf  Zimmertemperatur bringen, also am besten einen Tag vorher aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Die Mandeln sehr fein mahlen und mit dem Puderzucker vermengen.
  3. Schablone für Macarons ausdrücken, wenn sie benötig wird.
  4. Zwei Backbleche vorbereiten. Entweder auf Packpapier oder auf einer Backmate wenig Butter auftragen und zur Seite stellen.
  5. Einen Einwegspritzbeutel mit einem Tüllenaufsatz NR. 9 vorbereiten. Am besten die Spritzbeutel in ein hohes Glass stellen, so lässt sich problemlos die Macaronsmasse in die Spritzbeitel füllen.
  6. Zucker, Eiweiß, Mandelzucker  (gemahlene Mandeln + Puderzucker) und die Farbe vorbereiten.
  7. Offen auf 80ºC Ober-Unterhitze vorheizen.
  8. Eiweiß mit Zucker in einer  Küchenmaschine oder einem Handrührmixer steif schlagen für ca. 5-8 min., dann die Maschine ausschalten.
  9. Portionsweise mit dem Teigschaber den Mandelnzucker auf die Macaronsmasse sieben und untermischen.
  10. Die Masse so lange mit einem Teigschaber rühren, bis man eine liegende acht ( 8 ) in die Schüssel mit der Masse, die von dem Teigschaber runterfließt, malen kann.
  11. Macarons in die Spritzbeutel füllen und Kreise auf die vorbereiteten Backbleche spritzen. Auch mit einer Schablone werden die Kreise beim ersten mal nicht alle gleich groß sein, wenn ihr noch Anfänger seid. Das Aufspritzen von gleichmäßigen Kreisen braucht Geduld und viel Übung.
  12. Das erste Backblech im Ofen bei 80ºC Ober-Unterhitze trocknen lassen. Nach 20 min. den Ofen auf 130º-150ºC Ober-Unterhitze hochschalten und weitere 10-15 min backen. Das Backen von Macarons ist sehr kompliziert, wenn man damit wenig Erfahrung hat. Kein Ofen backt wie der andere und kein Handgriff ist identisch, GEDULD !!! 
  13. Das zweite Blech nur 10-15 min. bei 80ºC Ober-Unterhitze  trocknen und dann auf 130º-150º  Ober-Unterhitze für 10-15 min. hochschalten.
  14. Die Macarons erst vollständig auskühlen lassen, bevor man sie vom Backblech nimmt.
  15. So, nun sind die Macarons  fertig und schauen super aus, oder???

Ovomaltine Macarons

Die  Ovomaltinecreme

  • 100g Ovomaltine Creme
  • 40g Butter
  • Prise Salz
  • Weiße und Milchschokolade mit 1 TL Kokosfett (die Schokolade wird so flüssiger)
  • Pistazie
  • gefriergetrocknete Himbeeren

Butter mit Salz circa 5 min. mit einem Handmixer aufschlagen. Die Ovomaltine Creme  zugeben und 1 min. weiter schlagen.

In einen Lochspritzbeutel füllen und auf die Macarons spritzen. Eine Himbeere reindrücken und mit der anderen Macaronschale bedecken.

Ovomaltine Macarons

♥♥♥

Ovomaltine Macarons

Weiße und Milchschokolade schmelzen. Die Hälfte der Schalen in die Milchschokolade tauchen. Die weiße Schokolade auf die Macarons tropfen lassen.  Auf die  weißen Tropfen erneut die Milchschokolade tropfen lassen. Das kannst du so lange wiederholen, bist du mit  deiner Verzierung zufrieden bist. Pistazie und Himbeere drauflegen und dann trocknen lassen.

Macarons circa 2 Stunden  ziehen lassen, bevor du sie dann vernascht.

Ovomaltine Macarons

 

Liebe Grüße Moni ♥

 

 

4 Comments

4 Comments on Macarons mit Ovomaltine

  1. Selima
    19. November 2017 at 15:26 (1 Jahr ago)

    Wunderschön! *-*
    LG Selima

    Antworten
    • Monika
      Monika
      20. November 2017 at 14:29 (1 Jahr ago)

      Hallo liebe Selima, wunderschön und unheimlich lecker, Dankeschön. LG Moni

      Antworten
  2. Manuela
    12. März 2019 at 11:10 (2 Wochen ago)

    Mich faszinieren diese Macarons immer wieder. Sie schmecken auch immer sehr gut. Irgendwann werde ich das auch mal selbst ausprobieren.
    Beste Grüße

    Antworten
    • Monika
      Monika
      15. März 2019 at 9:33 (2 Wochen ago)

      Hallo liebe Manu, ich liebe es sehr Macarons zu backen. Das entspannt mich. Ich teile gerne meine Bilder mit euch. Liebe Grüße Moni. Deine Seite ist auch sehr schön.!!!

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.