Süße bunte Macarons aus

ITALIENISCHE BAISERMASSE

Macarons

Es ergibt circa 22-25 Stück – zwei Blech



Macarons bestehen aus Zucker, Mandeln und Eiweiß. Man kennt sie aus Frankreich! Es klingt eigentlich ganz einfach, oder? Genau das habe ich mir auch gedacht, als ich die Idee hatte spontan die kleinen, runden, bunten Dinger zu backen. Nach dem ersten Versuch, der natürlich schief ging, war ich sogar noch viel mehr motiviert. So nach dem dritten Versuch hat es tatsächlich geklappt. “Ich habe mir versprochen, es nie wieder zu backen.”  Die Macarons sahen so aus hier. 

Dann kam das große Backen. Wer es gesehen hat, weiß dass wir die Macarons machen mussten. Das Rezept war mir sehr fremd. Ich habe meine ersten Macarons ohne heißen Sirup zubereitet.

Ostern habe ich Daheim in der Tschechei verbracht. Mein Papa hat mir 100 Eier mitgegeben. Ich habe auch gleich zu Hause wieder gebacken. Nach ein paar Tagen hatte ich so viel Eiweiß und auch die Idee, was ich damit backen könnte. ♥Macarons♥ 

Matcha-Kokos Macarons

Macarons Rezept
Macarons Rezept
Macarons Rezept

Ich habe mich wieder von meinem Vorratsschrank inspirieren lassen. Ich hatte Matchatee und meine Freundin Zanet Geburtstag. Sie liebt Tee und sie mag Kokos und auch süß, bei ihr war ich mir sicher, dass ich ihr damit eine große Freude machen werde.

Zitrone-Johannisbeere Macarons

Macarons Rezept
Macarons Rezept
Macarons Rezept

Der nächste Geburtstag “Irene”. Sie ist eine  sehr sportliche Freundin. Sie bekommt auch Macarons. Irene und auch die Kinder waren so begeistert, dass ich richtig noch mehr Lust am backen bekommen habe. Klar wenn man auch gelobt wird,,, 

Heidelbeere Macarons

Macarons Rezept
Macarons Rezept
Macarons Rezept

Jetzt habe ich richtig Spaß am Macarons  Backen. Ich habe eine neue kreative Backwelt entdeckt, die ich vorher noch nicht kannte.

Ich habe die Macarons mit Matchatee und Rotebeete gefärbt. Ich habe auch flüssige-, Puder- und Gel-Farben zum färben genommen.  Ich wollte alle Möglichkeiten ausprobieren und das hat sich gelohnt. Ich Beschreibe euch jetzt ein einfaches Rezept.

Zutaten für den Grungteig

  • 80g Eiweiß (zwei L Bio-Eier)
  • 100g Puderzucker
  • 100g Gemahlene, geschälte Mandeln
  • 100g Zucker
  • 40ml Wasser
  • Prise Salz

Macarons Rezept

Ich habe mich für ein Heidelbeere Macarons Rezept entschieden, weil ich die Heidelbeeren Curd als Füllung nehmen wollte.

So wird es gemacht

Wasser mit Zucker und ein Zuckerthermometer in einen kleinen Topf mit dicken Seiten einfügen. Alles erhitzen bis 100 ºC.

Wenn das Sirup 100ºC erreicht hat, fange ich an ein Eiweiß mit Salz auf mittlere Stufe einer Küchenmaschine zu schlagen.

Mandeln mit Puderzucker mischen und sieben. Wenn es mehrere Mandelreste gibt, muss man sie mixen, sieben und zu den restlichen Zuckermandeln geben. Alles nochmal vermischen und wieder sieben.

Macarons Rezept
image

Zu dieser Mischung 1 Espresso Löffel Puderfarbe geben ( je nach Farbwunsch ). Das zweite Eiweiß mit Zuckermandeln und Farbe mischen.

Macarons Rezept
Macarons Rezept
Macarons Rezept

Wenn das Sirup 115 ºC erreicht hat, wird es unter das geschlagene Eiweiß langsam zugefügt. Dann aber sofort auf der höchsten Stufe einer Küchenmaschine aufschlagen . Hier habe ich schon die Erfragung gemacht, das jedes mal das Eiweiß anders aufgeschlagen war . Aber es hat trotzdem immer geklappt.

Nachdem die Masse kalt geworden ist, wird erst die Hälfte des Eischnees untergemischt. Hier aufpassen, dass nicht so viel Luft untergeknetet wird. Sonst gibt es später Luftbläschen. Die kann man auch später mit einer Nadel einstechen, dann ist es nach dem Backen nicht mehr zu sehen.

 Die Macarons-Maße in einen Spritzbeutel füllen. Ich benutze Tülle mit 9 mm

Macarons Rezept

 Die Macarons auf einer gut gefettete Mate oder Backpapier spritzen und immer einen ausreichenden Abstand halten. Unter die Matte kann man sich eine Schablone legen, diese folgt zum Schluss meines Beitrags. Teig reicht genau für zwei BLECHE. Immer nur ein Blech backen!!!

Jetzt sollten die Macarons 20-30 min trocknen. Ofen auf 140 °C vorheizen. immer nur ein Blech backen. Kein Umluft – Ober- Unterhitze.

Die Macarons 6-10 min backen.  Hier kann ich euch nicht genau sagen wie lange. Man kann es aber gut erkennen. Macarons wachsen und machen ein “Füßchen” und wenn das “Füßchen” wieder absinkt (plus  1-2 min.) sind sie fertig.

Ich lasse die immer gut auf der Matte auskühlen, so lassen sie sich auch gut ablösen, weil sie dann nicht mehr an der Matte kleben.

Diese Macarons habe ich mit Curd,den ich selbst zubereitet habe gefüllt.

Schablone für Macarons zwei Stück passen genau auf ein Blech.

Macarons Rezept

 Dieser Macaron ist der Liebling meines Mannes und die Kinder finden ihn auch sehr lecker. Es ist ein Ovomaltine Macaron.

Ovomaltine Macarons

Macarons Rezept
Macarons Rezept

Die Macarons-Masse ist orange eingefärbt. Die Füllung besteht aus 100g Ovomaltine crunchy craem mit 40g weicher Butter vermischt. 50g Ovomaltine Milchschokolade werden zerhackt und auf die Füllung gestreut, bevor man die Hälften zusammenklebt. Der Schimmer auf den Macarons entsteht durch eingefärbten Puderzucker.

Ovomaltine

Rotebeete Macarons

Macarons Rezept
Macarons Rezept

Ich liebe die kleinen Dinger! Und mag es sehr, meine Familie und Freunde damit zu verwöhnen.  Ihnen damit gute Laune machen und zuschauen wie es ihnen schmeckt.

Ein Tipp zum backen: Offen auf 80ºC vorheizen. Macarons ohne trocknen gleich in Offen schieben. Die Macarons im Ofen 15 min. trocknen. Nach 15 min. Ofen hochschalten auf 180ºC. Macarons 6 min. aufbacken – zweite Schiene von unten. Der zweite Blech genauso backen, aber statt 15 min. trocknen – reicht 5 min. Damit wird die ganze Trocknung Fase verkürzt.

Macarons RezeptViel Spaß und  gutes Gelingen!

LG Moni♥

 

 

 

12 Comments

12 Comments on Macarons 1

  1. Selima
    24. April 2016 at 20:32 (3 Jahren ago)

    Wow,die sehen echt klasse aus! Macarons hab ich noch NIE gegessen,gemacht oder gerochen! 😀 😀 Weiterhin viel Spaß am Backen. LG deine Selima

    Antworten
    • Monika
      Monika
      25. April 2016 at 9:38 (3 Jahren ago)

      Hallo liebe Selima, die Macarons sind sehr lecker, ich mag sie am besten mit Lemon Curd und zum Espresso.

      Antworten
      • Selima
        26. April 2016 at 22:19 (3 Jahren ago)

        Alles klar! Dein Geschmack täuscht sich nie! Werde ich mal versuchen zu machen! LG deine Selima <3 😉

        Antworten
  2. Isabel
    22. Juli 2017 at 14:06 (1 Jahr ago)

    Liebe Monika,

    ich habe das Rezept ausprobiert es ist sehr toll und es macht Spaß es umzusetzen, leider habe ich das gleiche Problem wie immer, am Ende sind sie nicht richtig trocken und es bildet sich kein “Fuß”.

    Die Mascarpone-Creme ist der Knaller, ich habe sie mit Mango gemacht und mit etwas Zitronensäure abgeschmeckt, da sie mir mit so viel Puderzucker doch etwas süß wurde.

    Vielen Lieben Dank für die tollen Anregungen.

    Antworten
    • Monika
      Monika
      23. Juli 2017 at 11:35 (1 Jahr ago)

      Hallo Isabel, das gibt es nicht. du kannst mich gerne auch anrufen und ich bespräche das Rezept mit die am Telefon. Hast du die Variante 2. auch ausprobiert?

      Antworten
      • Isabel
        20. September 2017 at 7:34 (1 Jahr ago)

        Hallo Monika,

        Tut mir leid, ich war leider die letzten Wochen aus gesundheitlichen Gründen verhindert.

        Ja ich habe die andere Version schon probiert.

        Wobei mir da diese noch am besten “gelingen”. Wobei man hier wohl leider nicht von gelingen sprechen kann.

        Ich habe schon so viele Rezepte probiert.

        Über ein telefonat würde ich mich freuen, wobei das Rezept ja durchaus sehr verständlich geschrieben ist.

        Kann ich mich melden, wenn ich mich das nächste Mal heran traue?

        Dieses Wochenende wird es erst einmal eine Geburtstagstorte für meinen Mann.
        Deine Guiness Torte. 💖

        Liebe Grüße
        Isabel

        Antworten
        • Monika
          Monika
          20. September 2017 at 10:21 (1 Jahr ago)

          Liebe Isabel, du kannst mich wirklich gerne anrufen, freue mich schon! Gutes gelingen und viele Glückwünsche zum Geburtstag deine die Mama. Liebe Grüße Moni.

          Antworten
  3. Silvia
    18. Oktober 2018 at 12:10 (2 Monaten ago)

    Liebe Monika
    Ich habe heute nach deinem Rezept, die Macaron gemacht😀, da es mich sehr angesprochen hat.
    Sie sehen eigentlich gut aus, nur haben Sie kein Füsschen bekommen, woran liegt das oder was habe ich falsch gemacht?
    Sie sehen aus wie kleine Ufos😂

    Liebe Grüsse
    Silvia

    Antworten
    • Monika
      Monika
      24. Oktober 2018 at 17:55 (2 Monaten ago)

      Hallo Silvia, entschuldige, dass ich erst jetzt antworte. Deine Macarons waren waren wahrscheinlich zu trocken und darum haben die keine Füsschen gemacht. Wenn sie zu trocken sind sollte man die Temperatur höher stellen ca. 150 Grat und dann kommen die Füsschen bestimmt. Liebe Grüße Moni

      Antworten

3Pingbacks & Trackbacks on Macarons 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *