Cookieskuchen

für circa 36 Stück

 



 

Solche Rezepte entstehen, wenn sich die Familie nicht entscheiden kann, was sie  gerne für eine Nachspeise haben möchten. Wiggerl und Anna mögen Schokoladenkuchen.  Mein allerliebster Mensch möchte rohen Teig essen und ich will einen schnellen und gesunden Kuchen auf den Tisch bringen.

Nach einem kurzem durchschauen der Speisekammer hatte ich eine Idee. Mittlerweile habe ich mein Rezept 3x getestet und bin bereit es mit Dir zu teilen.

Cookieskuchen Dieser Kuchen besteht aus einem gebackenen Apfelschokoladen-Kuchen und aus rohem Mürbeteig ohne Ei.

 

Zutaten für den Apfelschokoladenteig

  • zwei Apfel circa 150 – 200 g
  • 2 Eier
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1EL Zucker für Karamell
  • 100g Mehl
  • 25g Kakao
  • 75g geschmolzene zartbittere Schokolade
  • ½ Teelöffel Natron
  • Prise Salz

So wird es gemacht

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zucker langsam karamellisieren lassen. Alfelstücken zugeben und so lange köcheln, bis ein Mouse entsteht.  Das dauert circa. 5 – 8 Minuten. Du kannst zum Schluss die gekochten Äpfel noch pürieren, je nach Sorte der Äpfel.

Cookieskuchen
Cookieskuchen
Cookieskuchen
cookieskuchen

Die Eier mit dem Zucker und Salz 5 min. schaumig schlagen. Schokolade zugeben und vermischen.  Mehl mit dem Kakao und Natron vermengen und unter die Schokoladenmasse mischen. Das ausgekühlte Apfelmus unterheben.

Eine Form 20x 20 cm. mit Backpapier auslegen. Den Kuchen bei 170°C für circa 20 min. backen.

Ich benutze eine viereckige Form von PME.

Cookieskuchen

Für den Cookiesteig

  • 120g Butter
  • 150g brauner Zucker
  • 200g Mehl
  • 100g Schokoladentropfen
  • Prise Salz
  • Vanillearoma
  • 1-2 Esslöffel Milch

So wird es gemacht

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Nach bedarf ein oder zwei Esslöffel Milch zugeben.

Cookieskuchen
Cookieskuchen

Den Teig halbieren und zwei Rechtecke  20×20 cm auswalzen. Das geht am besten, wenn man den Teig zwischen zwei Backpapiere legt. So klebt die Masse nicht beim walzen.

 

Den Cookiesteig kann dann auf den lauwarmen Kuchen gelegt werden. So verbinden sich die zwei Teige am besten. Du kannst auch  Nutella oder flüssige Schokolade als Klebstoff verwenden.

Jetzt kann man die Schokoladentropfen auf den Teig streuen und fest andrücken. Den Teig jetzt wenden und den zweiten Cookiesteig genau wie den ersten Teig drauflegen.

Bevor du den Teig in Stücke schneidest, lass ihn richtig gut im Kühlschank oder Gefrierfach auskühlen.

Cookieskuchen

Für gleichmäßige Stücke habe ich ein Lineal zum schneiden benutzt.

 

Cookieskuchen

Die Stücke sind klein und wirklich fein. Mit diesem Kuchen habe ich die Familienwünsche erfüllt. Ich habe den Kuchen auch zum Wandern auf die Tutzinger-Hütte dabei gehabt. Für mich ist das der perfekte Kuchen zum mitnehmen.

Cookieskuchen

 

Lasst euch inspirieren. Mit viel Spaß beim backen,

Servus Moni

 

 

2 Comments

2 Comments on Cookieskuchen

  1. Selima
    21. Oktober 2017 at 11:02 (1 Jahr ago)

    Mmmhhhh! Das sieht fabelhaft aus! 😀 Ich kriege schon wieder Hunger! ._.
    LG Selima 🙂

    Antworten
    • Monika
      Monika
      31. Oktober 2017 at 8:58 (1 Jahr ago)

      Liebe Selima, vielen lieben Dank, übrigens dieses Kuchen ist ein Favorit meine Familie. Dankeschön

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *